Bild eines Kratersees

Die Eifel, Teil des Rheinischen Schiefergebirges und bis zu 747 Meter hoch, höchster Berg ist die Hohe Acht an der Grenze der Landkreise Ahrweiler und Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz. Es ist völlig zu Recht ein bei Urlaubern mit Hunden beliebtes Ferienziel. Das Mittelgebirge, das sich von Rheinland-Pfalz über Nordrhein-Westfalen sowie den Osten von Luxemburg und Belgien erstreckt, bietet insbesondere für alle Hundebesitzer, die gern wandern, ein wahres Paradies. Hier gibt es Wanderrouten, die für alle Hunderassen geeignet sind. Und was könnte schöner sein, als an einem herrlichen, sonnigen Tag durch Wald und wiesen zu flanieren und dabei zu sehen, dass auch der eigene Vierbeiner eine Menge Spaß an der Sache hat? Natürlich kommen auch die Rastmöglichkeiten nicht zu kurz. Dass die Eifel für Hunde und deren Besitzer paradiesisch ist, zeigt unter anderem auch die Tatsache, dass in allen Ausflugslokalen, die am Wegesrand liegen, Hunde gestattet, oft sogar ausdrücklich erwünscht sind. Denn wenn Frauchen oder Herrchen Rast machen, muss es auch dem vierbeinigen Begleiter erlaubt sein, zwischendurch einmal durchzuatmen. Überflüssig zu erwähnen, dass man in den Ausflugsrestaurants nicht zweimal fragen muss, ob der Hund eine Schale mit Wasser bekommen kann. Die meisten Bediensteten in diesen Restaurants stellen den Wassernapf sogar ungefragt hin – ein Zeichen, dass Hunde in der Eifel ebenso als Gäste betrachtet werden wie deren Halter.

Sehenswertes in der Eifel

Bad Münstereifel

In der Region gibt es natürlich auch eine Menge Städte, die man gemeinsam mit dem Hund erkunden und die Sehenswürdigkeiten kennenlernen kann. So sollte man beispielsweise unbedingt Bad Münstereifel besuchen, die historische Altstadt ist sehr sehenswert. Dazu kommen die Burg, die romanische Stiftskirche St. Chrysanthus und Daria sowie die Tore der Stadtmauer. Ebenfalls einen Besuch wert ist Mayen mit seiner Genovevaburg aus dem 13. Jahrhundert sowie den vielen Toren, Türmen und Brunnen der Stadt. Auch Bad Neuenahr-Ahrweiler mit der Altstadt, der Römervilla, der mittelalterlichen Stadtmauer und der Willibrorduskirche sollte man sich nicht entgehen lassen.

Gerolstein ist bekannt für seine imposanten Burgen

Im Landkreis Vulkaneifel Liegt Gerolstein, bekannt für seine imposanten Burgen, die Löwenburg sowie die Burg Lissingen. Wenn man schon hier ist, sollte man sich zudem die Erlöserkirche und die römische Villa Sarabodis ansehen. Auch Wittlich mit Altem Rathaus und Marktplatz sowie Stolberg mit seiner Burg lohnen einen Abstecher. Die Innenstädte sind auch mit Hund gut zu besichtigen. All diese Orte besitzen zudem wunderschöne Umgebungen, in denen man ausgiebig wandern kann. Überall kann man sich natürlich auch Fahrräder ausleihen und eine Radtour mit dem Hund unternehmen.

Unterkünfte auf Urlaub-mit-Hund.net

Ferienhaus in Groß Banzelvitz

Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Rügen

Ferienwohnungen der Familie Maaß

Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Usedom

Ferienwohnungen in der Ferienresidenz Rugana

Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Rügen

Ferienhof Sommerberg

Deutschland, Baden-Württemberg, Main-Tauber-Kreis

Die kleine Blume

Deutschland, Rheinland Pfalz, Pfälzerwald
nach oben