Bild von einem Hund mit Kind bei der Abreise

Es gibt kein Patentrezept für den perfekten Urlaubsort auf einer Reise mit dem Hund. Jeder Tierbesitzer kennt seinen Vierbeiner selbst am besten und weiß um die Vorlieben des eigenen Haustieres. Einige Hunde lieben es, einfach nur nach Herzenslust zu laufen. Andere Vierbeiner fühlen sich im Wasser ‚pudelwohl’. Zusätzlich können sich aber auch Faktoren wie das Alter, die Größe oder die Länge des Fells maßgeblich auf die Wahl des Reiseziels auswirken.

Welche Transportmöglichkeit ist für das eigene Haustier zumutbar?

Ziehen Tierbesitzer all diese Aspekte in Betracht, sollte weiterhin die Frage des Transports geklärt werden. Für sensible Tiere ist ein mehrstündiger Transport in einem Frachtraum möglicherweise ein Albtraum, anderen Hunden wird diese Beförderung nichts ausmachen. Ebenso wichtig ist es, dass die Tiere über die im Reiseland vorgeschriebenen Impfungen verfügen und mit einem Mikrochip gekennzeichnet sind.

Weiterführende Artikel zum Thema Hunde Transport:

Die Klassiker unter den Reisezielen: Die Nord- und Ostsee

Bild von einem Mann mit seinem Hund in den Dünen der Nordsee

Zahlreiche Hundebesitzer zieht es immer wieder an die Nordsee und die Ostsee – zwei Badeparadiese, die für ihre ausgeschilderten Hundebadestrände bekannt sind. Besonders wohl fühlen sich die ‚besten Freunde des Menschen’ am herrlichen Grünstrand in Dagebüll und auch der Grasstrand von Friedrichskoog bietet beste Voraussetzungen zum Toben. Weitere ebenso schöne Hundestrände heißen die Vierbeiner auf Sylt oder in Westerland willkommen. Eine Erfrischung in den Wogen der Ostsee bereitet Waldi & Co. an der Flensburger Bucht, im Naturpark Westernsee oder in der Eckenförder Bucht besonders viel Freude.

Gebirgszüge: Das perfekte Reiseziel für Hunde, die die Bewegung lieben

Bild eines Hundes mit seinem Frauchen beim Wandern

Möchten die Tiere ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen, sind Gebirgszüge wie die Alpen hervorragende Reiseziele. Mensch und Tier dürfen sich entspannen und idyllische Naturlandschaften genießen, wenn sie zusammen den Schwarzwald, den Thüringer Wald oder andere Gebirge erobern. Wer die schönsten Tage des Jahres zusammen mit einem älteren Hund oder einem Tier mit Handicap verbringen möchte, sollte ländliche Regionen ansteuern. Hierzulande käme beispielsweise das Rheinland in Frage, dessen weit reichende Flusslandschaften gemütlich erkundet werden können. Auch die Seenlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns ist ein willkommenes Reiseziel für Hundesenioren, die eine gelungene Mischung aus Gewässern und flachen Naturlandschaften bietet.

Reisen ins europäische Ausland – wieso nicht?

Möchten Urlauber zusammen mit ihren Vierbeinern die Welt erobern, lohnt es sich, ein Ferienhaus in Dänemark auf feline-holidays.de oder ein Ferienhaus in Schweden über einen Online Reiseanbieter zu buchen. Auch in Italien kommt beim Urlaub mit dem Hund viel Freude auf. Denn in der Toskana oder an der Adria treffen die Vierbeiner mit Sicherheit auf manch anderen tierischen Freund. Damit die Urlauber vor Ort keine bösen Überraschungen erwarten, sollte die Frage nach einer hundefreundlichen Unterkunft vor Reiseantritt geklärt werden. Dennoch ist es heutzutage in nahezu jeder Region möglich, Ferienunterkünfte zu finden, in denen die Vierbeiner willkommen sind.

Urlaub mit Hund Tipps
Weitere "Urlaub mit Hund Tipps" gibt es hier

Unterkünfte auf Urlaub-mit-Hund.net

Restaurant Hotel Bärenhof

Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald

Ferienwohnungen im Westerwald

Deutschland, Rheinland Pfalz, Westerwald

Ferienwohnung inmitten der Sächsischen Schweiz

Deutschland, Sachsen, Sächsische Schweiz

Ferienwohnungen am Hirtengarten

Deutschland, Bayern, Fränkisches Seenland

Campingplatz Winkl-Landthal

Deutschland, Bayern, Berchtesgadener Land
nach oben